Die Kinder- und Familienfreundlichkeit stärken

Die Alsdorfer Bürger Union steht für eine kinder- und familienfreundliche Stadtentwicklung. Wir denken, dass gerade in diesem Bereich dringend Handlungsbedarf besteht.

Die StädteRegion Aachen hat für eine Studie Alsdorfer Familien befragt. Demnach werden in Alsdorf vor allem Treffpunkte für ältere Kinder und Jugendliche, Spielplätze für kleinere Kinder und Grünflächen zum Toben benötigt. Wir finden es alarmierend, dass nur jede vierte Familie in Alsdorf das Freizeitangebot für Kinder als positiv bewertet. 

Zur weiteren Verbesserung des Stadtbilds im Sinne einer kinder- und familienfreundlichen Gestaltung wird die ABU in der nächsten Legislaturperiode: 

  • die Aufwertung und Neugestaltung der städtischen Kinderspielplätze konsequent fordern und fördern
  • Nach Wegen suchen, wie wir eine bessere Instandhaltung und eine höhere Qualität der im Eigentum der Stadt (GSG) oder in privater Wohnungseigentümergemeinschaften befindlichen Spielplätzen erreichen
  • Ein Konzept für städtische Spielplatzscouts entwickeln und ausbauen und für die Übernahme von Spielplatzpatenschaften werben
  • Den barrierefreien und integrativen Spielplatzausbau und -umbau fördern und begleiten

Wir wissen, dass es der größte Wunsch aller Eltern ist, ihr Kind gesund aufwachsen zu sehen und ihm dabei alle Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen, die es befähigen, ein glückliches und selbstbestimmtes Leben zu führen. 

Wir wissen allerdings auch, dass nicht alle Eltern über die gleichen Mittel und Ressourcen verfügen, um ihren Kindern solch eine optimale Entwicklung zu ermöglichen. Unser Ziel ist es deshalb, Eltern die erforderlichen Ressourcen zur Unterstützung ihrer Kinder zur Verfügung zu stellen und Chancengleichheit für alle Kinder in Alsdorf herzustellen.

Wir wollen daher:

  • nach Lösungen suchen, um Eltern auch außerhalb des meist üblichen Rahmens von 7:30 bis 16:30 Uhr flexible Betreuungszeiten gewährleisten zu können
  • den Ganztagsschulen zusätzliche Budgets zur Durchführung von Kooperationsangeboten mit Sportvereinen, der Kunst- und Musikschule (Aber Hallo .. ), oder ähnlichen Einrichtungen zur Verfügung stellen, um die Bildungsqualität zu verbessern.